Jazz Szene Leipzig 6: HMT Jazzfest 2012

Zum 3.Mal findet in diesem März das Jazz-Festival der Musikhochschule Leipzig statt.

Auch in diesem Jahr kann sich das Line-up mehr als sehen lassen und sieht so aus:

Mittwoch, 28.03. 19.30 Uhr, Großer Saal

Donnerstag, 29.03. 19.30 Uhr, Großer Saal

  • Re-birth of the cool feat. Frederik Köster
  • Eliot Zigmund & Pietro Tonolo mit Studenten der HMT
  • Pools

Freitag, 30.03. 19.30 Uhr, Großer Saal

Der Eintritt ist an allen Abenden gleich erschwinglich,  Karten gibt es für 9 EUR, ermäßigt 6 EUR / HMT-Studierende 2,50 EUR.

Atelierkonzert in Höfgen und Ende des Stipendiums

Heute vor einer Woche ging das Stipendium in Höfgen zu Ende. Während dieser zwei Monate habe ich an Stücken für mein Soloprogarmm „BALANCE“ geschrieben und Auszüge daraus bereits beim Ateliergespräch im Dezember und bei einem Atelierkonzert in Januar präsentiert.

Es entstanden Stücke für Saxophone, teilweise mit Loops und einer direkt eingespielten Begleitung mit Flöte und Klarinette bzw. Live-Electronics.

Im Rahmen des Stipendiums entstanden auch die ersten Duos für Saxophon und Cello, an denen ich am vergangenen Wochenende mit der Berliner Cellistin Hui-Chun Lin gearbeitet habe.

Ich danke auf diesem Weg der Denkmalschmiede Höfgen für die Möglichkeit, dass ich durch das Stipendium so konzentriert an meiner Musik arbeiten konnte!

Mit dem Ende des Stipendiums endet jedoch nicht die Arbeit an dem Soloprogamm, ich habe noch einige Ideen, die auf ihre Umsetzung warten. Auszüge dieses Programmes werde ich in Leipzig zum ersten Mal im Rahmen einer Vernissage in der Kunsthalle der Sparkasse Anfang März präsentierenn.

Aufenthaltsstipendium in der Denkmalschmiede Höfgen

Seit knapp drei Wochen wohne ich nun also in der Denkmalschmiede Höfgen in der Nähe von Grimma. Die Bedingungen sind vom Feinsten, ich wohne und arbeite in einem etwa 90qm großem, mit Studioboxen ausgestattetem Appartment. Das Ganze bei Vollpension und mit einer herrlichen Umgebung – was will man mehr?!

Wer sich das dort mal anschauen möchte, bekommt am 13. Januar 2012 eine Gelegenheit dazu: Gemeinsam mit den Stipendiaten (u.a. dem HGB-Absolvent Marko Raffler und dem Autor Jan Decker) aus anderen Fachrichtungen stellen wir Teile unserer Arbeit in einem Ateliergespräch vor. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Falls der Weg doch zu weit ist, hier sind ein paar Fotos:

Rückblick 2011


Im nun zu Ende gehenden Jahr gab es Konzerte mit folgenden Bands:

Beatles Revue A.Y.N.I.B.

Jorinde Jelen…“Im Radio jazzt was los“/…“Vermischung“/…“Und das große Fernweh“

GROENLAND

Louis Prima Revival Band

Uni Big Band Leipzig

Andrea Höhne…L.E. Brass/…Manteca

Robert Hermann Quartett

Die Speziellen Gäste

Leipzig Big Band…feat. David Timm/…feat. Roger Pabst

Gentleman and The Evolution

Yellow Umrella/…Reggae Hase Boooo

Thomas Rittler’s Mobiler Partyband

Spielvereinigung Sued

Halle-luja

Und gespielt wurde in Chemnitz, Leipzig, Dresden, Erfurt, Dornbirn und Salzburg (beide Österreich), Essen, Meiningen, Augsburg, Bad Düben, Dessau, Szklarszka Poreba und Sosnowiec (Polen), Halle, Zwickau, Weißenberg, Werl, Schmallenberg, Dortmund, Ingolstadt, Hamburg, Weißenfels und Bad Kissingen

Jazz Szene Leipzig 5: LeipJazzig Herbst 2011

Zwei Mal im Jahr feiert sich die Initiative Leipziger Jazzmusiker e.V. „LeipJazzig“ selbst und lädt zu einem Festival. In der kommenden Wochen spielen in diesem Rahmen fünf Bands im Theaterhaus Schille und im UT Connewitz. Mehr Info zu den Konzerten finden sich auf der Homepage des Vereins: www.leipjazzig.de.

Nachtrag: Jolli, Juri und die Jungs bei den 35.Leipziger Jazztagen

Die Premiere des neuen Kinderprogrammes war ein voller Erfolg, vielen Dank nochmal von hier aus an das tolle Publikum! Das Programm wird bei Ingolstädter Jazztagen nochmals präsentiert, und zwar am 29.Oktober 2011.

Mehr unter www.jorindejelen.de und aktuelle Infos auf unserer Facebook-Seite. Hier einige Impressionen von den Leipziger Jazztagen (vielen Dank für die Bilder an Hendrik Teichmann und Birgit Horn):

Jolli, Juri und die Jungs …und das große Fernweh

Unser neues Kinderprogramm feiert am Samstag anlässlich der 35.Leipziger Jazztage Premiere! Neben Jorinde Jelen ist bei diesem Programm KiKa-Moderator Juri Tetzlaff mit von der Partie, und gemeinsam gehen wir auf große Reise.

Ohne Wartezeiten und verpasste Anschlusszüge brausen wir durch die Kontinente, erleben wilde Tiere, schüchterne Tänzer und erfüllen Träume… es wird also auf jeden Fall spannend!

Es moderieren, tanzen, singen und spielen

  • Juri Tetzlaff
  • Jorinde Jelen
  • Bastian Ruppert
  • Volker Dahms
  • Christian Sievert
  • Johannes Sens

Die Premiere findet am Samstag 17.09.2011 um 11 Uhr auf der großen Bühne der Oper Leipzig statt, Kinder bis 12 Jahr haben freien Eintritt und größere Kinder und Erwachsene bezahlen 5 Euro an der Opernkasse.

(UPDATE: EINEN KLEINEN NACHTRAG DAZU GIBT ES HIER ODER PER KLICK AUF DAS FOTO!)

Jolli, Juri und die Jungs ...und das große Fernweh